Fraktionierungsgang zur Isolierung von Alkaloiden:
Legale Produktion von Kokain



1) Extraktion der Alkaloide aus Blättern

  1. Drogenpulver mit verdünnter Mineralsre. (z.B 0,1N Schwefelsre.) und Methanol extrahieren.
  2. Auschütteln mit organischem in Wasser nicht mischbaren LM (Ethylacetat, Toluol, Chloroform)


2. Anreicherung

2 Phasen
/
/  
/    
\
  \
    \
organiasche neutrale schwach basische Alkaloide (Balaststoffe, Chlorophyll, Carotinoide) verwerfen "Wasserphase" (Alkaloide angereichert)
|
|
/
/  
  /
/
 
  1. Basischstellen mit NH3 oder Soda
  2. Ausschütteln mit org. lipophilem LM
|
|
Basische Alkaloide (ölig harzige Produkte) quarternaere Basen (wässrig basische Phase) verwerfen
|
|

3) Isolierung

Umkristallisation: in Cocainhydrochlorid.

Endprodukt: Farblose Kristalle bzw. weisses, geruchloses, bitterschmeckendes Pulver

Methoden: Säulen- und Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie



Zum Verteiler für diese Droge illegale Produktion        Pharmakokinetik Zur nächsten Infoseite über diese Droge

Zu TanTin

TanTin